Ein Interview mit Andreas Meyer in Info3

Andreas Meyer erzählt in diesem Podcast über den Ursprung seiner Arbeit mit den Lebenskräften. Hören Sie HIER rein

2015-02-13 15_08_48-Info3 Podcast _ Sanfte Schmetterlings-Babymassage _ Kult.Radio - Das Märchen.Rad

Veröffentlicht unter Babymassage, Lebenskräfte, Schmetterlings-Babymassage | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Am 14. März auf der Leipziger Buchmesse

Wenn Sie in der Nähe sind, kommen Sie vorbei. Ich würde mich sehr auf Ihren Besuch in Halle 5 Stand A200 freuen. Dort bin ich am 14. März um 12 Uhr und stelle mein neues Buch Sanfte Schmetterlings-Babymassage vor.

2015-02-13 10_06_07-Veranstaltung _ Buchmesse einführung -

2015-02-13 10_05_02-Veranstaltung _ Buchmesse -

Veröffentlicht unter Babymassage, Schmetterlings-Babymassage | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die Wiederentdeckung der Lebenskräfte

screenshto_Info3_2015_Februar_Die Wiederentdeckung der Lebenskräfte

Die Wiederentdeckung der Lebenskräfte von Andreas Meyer ist erschienen in Info3 im Februar 2015

In den letzten Jahren hat das Interesse an übersinnlicher Forschung, Meditation und der Erforschung der Lebenskräfte stark zugenommen. Parallel dazu findet inzwischen auch der interdisziplinäre Dialog zu den körperorientierten Therapien statt. Beide Themen stehen in einem engen Zusammenhang, denn die gesunde Entwicklung der Lebenskräfte im Menschen hat auch eine physiologische Grundlage, die von fundamentaler Bedeutung ist. Wird die physiologische Grundlage korrumpiert, was oft schon vor und während der Geburt sowie in den ersten Lebenswochen geschieht, kann dadurch später der klare Zugang zu geistigen Erfahrungen und geistiger Forschung erschwert oder sogar unmöglich werden. Pränatale Störungen und geburtstraumatische Erfahrungen bilden oft den Ausgangspunkt für eine Reihe von Entwicklungsproblemen, zu denen auch die Aufmerksamkeitsstörungen gehören. Die Konzentrationsfähigkeit ist jedoch nicht nur die Grundlage unserer Ich-Tätigkeit, sondern zugleich auch die Grundvoraussetzung zur Meditation und übersinnlichen Forschung.

weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebenskräfte, Schmetterlings-Babymassage | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Liebesgeschichte

Sanfte Schmetterlings-Babymassage erscheint Anfang Februar

Sanfte Schmetterling Babymassage erscheint Anfang Februar

von Barbara Lampe

Ja, es ist wirklich eine Liebesgeschichte, wie im Vorwort angekündigt, eine Liebesgeschichte nicht nur weil es um Lebenskräfte geht, sondern auch weil der Autor selber aus dem Zwischenraum heraus schreibt, in welchem die zarte Schwingung des Lebens überhaupt entstehen kann: dem Zwischenraum zwischen dem Beobachter und dem lebendigen Wesen, das er beobachtet. Die Sorgfalt mit der er sich um das Wunder der ersten Lebensmonate kümmert, die Klarheit seines wissenschaftlichen Denkens und der Mut, Eva Reich nach Ostberlin zu holen, sprechen von innerer Wärme und dem Willen sich dem Leben zu verschreiben auf allen Ebenen, auch der der Lebensgefahr.

In dem Buch verbindet sich Wissenschaft, Erfahrung und Leben zu einem Gesamtkunstwerk in dessen Mitte der werdende Mensch steht, der am Anfang seines Lebens so zerbrechlich wie auch stark in seiner Hilfsbedürftigkeit ist. Diese Stärke des werdenden Menschen braucht liebevolle Wahrnehmung und tiefes Verständnis für die ihn schaffenden und ernährenden Lebenskräfte und Wachstumsrhythmen.

Es wird deutlich, wie die mechanistisch-materialistische Weltanschauung unserer Zeit da nicht den nötigen Respekt, die liebevolle Förderung dem Wachstum und Leben gegenüber zollt. So wird das Hinterhaus in Ostberlin, in dem die Begegnungen mit Eva Reich stattfanden, ein Bild für das Geheimnis der Lebenskräfte, die erlebbar werden z.B. zwischen den Händen oder zwischen den Händen und dem Körper eines Babys.

Es ist keine Zauberei, diese zärtliche Zuwendung der sanften Schmetterlings-Massage zum Kind. Es ist eine Möglichkeit das Urvertrauen wieder finden zu lassen auch im späteren Alter und helfen zu können bei der Heilung von Blockaden, die durch traumatische Erfahrungen im „Lebensleib“ entstanden sind. Schöne und berührende Fallgeschichten geben da einen Einblick in die therapeutischen Möglichkeiten der Massage.

Wunderbar, dass jeder Mensch sie lernen kann!

Barbara Lampe
Heileurythmistin an der Klinik Lahnhöhe

Veröffentlicht unter Babymassage, Lebenskräfte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Rezension von Prof. Dr. Bernd Senf (FHW Berlin)

Prof. Bernd Senf

Prof. Bernd Senf

Zum Buch von Andreas Meyer: „Sanfte Schmetterlings-Babymassage –

Die Entwicklung der Lebenskräfte und ihre physiologischen Grundlagen“

„Dieses Buch ist eigentlich eine Liebeserklärung. Es erzählt von der Liebe zum Lebendigen.“ So beginnt das Vorwort von Andreas Meyer, und es enthält inhaltlich deutlich mehr, als die meisten von diesem Titel erwarten würden. Es geht im Grunde um nicht weniger als die Erkenntnis von Wilhelm Reich und anderen Lebensenergie- (oder Lebenskräfte-) Forschern, dass der Mensch nicht von Natur aus neurotisch, psychotisch und gewaltsam ist, sondern dass er mit einem reichen Potenzial an Lebensentfaltung und Liebesfähigkeit auf die Welt kommt. Wie viel und in welcher Weise es sich entfaltet oder blockiert wird und sich in Hass, Gewalt, Neurosen und Psychosen verwandelt, hängt wesentlich von den ganz frühen Erfahrungen im Leben eines Menschen ab – im Mutterleib, während und kurz nach der Geburt. Je früher und je traumatischer die Erfahrungen sind, um so tiefer prägen sie sich im Unbewussten ein und werden später zur Triebkraft einer Vielzahl destruktiver Tendenzen und Gewaltentladungen – nach innen und/oder nach außen. Das gilt für den einzelnen Menschen gleichermaßen wie für ganze Gesellschaften. Das bedeutet umgekehrt aber auch: Je liebevoller, sanfter und beglückender die frühen Erfahrungen sind – frei von Schmerz, Angst und Schuldgefühlen, um so mehr Liebe werden sie in ihr Leben und in ihre Umgebung ausstrahlen. Deswegen kann ein Buch über „Babymassage“ auch eine „Liebeserklärung“ sein.

Mit diesem Buch bekennt sich Andreas Meyer klar zum Lebendigen und Liebevollen, und das ist für mich nicht nur rational erkennbar, sondern auch emotional spürbar. Er trägt auf diese Weise mit dazu bei, höchst wertvolles Wissen über die Besonderheiten des Lebendigen zusammen zu tragen, sinnvoll mit einander zu verbinden und vor dem Vergessenwerden zu bewahren. Dass er hierzu in besonderer Weise kompetent ist, ergibt sich auch aus seinem mutigen Engagement noch vor dem Fall der Berliner Mauer, als er unter schwierigsten Bedingungen Foren für Eva Reich (die Tochter von Wilhelm Reich und Pionierin auf dem Gebiet der sanften Geburt und Babymassage) in der damaligen DDR organisiert hatte. Während die äußeren Mauern vor 25 Jahren gefallen sind, werden immer noch und immer wieder – auch im Westen und noch schlimmer in vielen anderen Teilen der Welt – innere Mauern von Charakter- und Körperpanzern erzeugt, beginnend mit unnötigen schmerzhaften Ritualen und Erfahrungen um die Geburt herum, wo es immer noch viel zu humanisieren gibt. Dass auch Rudolf Steiner hierzu schon tiefe Einsichten gewonnen hatte, hat Andreas Meyer durch seine intensive Aufarbeitung der Anthroposophie entdeckt und in seinem Buch mit verarbeitet.

Darüber hinaus enthält das Buch ganz praktische Anleitungen zur Babymassage nach Eva Reich, eine Methode, die ich selbst Anfang der 80er Jahre durch sie kennen gelernt und 1986 mit viel Hingabe an unsere kleine Tochter weiter gegeben habe, eine Erfahrung, die ihr sichtlich wohl tat – und auch mein Herz für dieses damals kleine Wesen liebevoll geöffnet hat (ebenso wie ihr Tragen am Körper). Solche emotional tief empfindenden Erfahrungen sollten möglichst vielen Eltern und Babys zuteil werden, nicht nur als individuelles Glücksempfinden, sondern auch als Beitrag zum Aufblühen von Liebe anstelle von Hass und Gewalt – als Teil einer globalen Heilung und Friedensarbeit. Auch in diesem Sinne wünsche ich dem Buch von Andreas Meyer möglichst weite Verbreitung und vielfältige praktische Umsetzung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

SANFTE SCHMETTERLINGS-BABYMASSAGE erscheint im Februar 2015

Babymassage_CoverAuf Eva Reich, Tochter von Wilhelm Reich, geht die Sanfte Schmetterlings-Babymassage zurück. Diese therapeutische Methode zur Entwicklung und Heilung der Lebenskräfte im Menschen wird in diesem Buch erstmals umfassend und im Zusammenhang mit anthroposophischer Menschenkunde und der Lebenskräfteforschung dargestellt.

weiterlesen…

Sanfte Schmetterlings-Babymassage erscheint im Februar 2015 im Mayer-Info3 Verlag und kann HIER vorbestellt werden.

Veröffentlicht unter Babymassage, Lebenskräfte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Film zum Buch Sanfte Schmetterlings-Babymassage nach Eva Reich

screenshot_youtube

Der Film zur Geschichte der Entstehung des Buches zeigt einzigartige Dokumentaraufnahmen und wie Eva Reich den Fall der Mauer vorhergesagt hat

25 Jahre nach dem Mauerfall veröffentlicht Andreas Meyer sein Buch über die physiologischen Grundlagen der Lebenskräfte. Er schildert erstmals das Wirken von Eva Reich in Ostdeutschland. Zu lesen in der Neuerscheinung

Sanfte Schmetterlings-Babymassage.
Die Entwicklung der Lebenskräfte und ihre physiologischen Grundlagen.
Ein Beitrag zum Wirken von Eva Reich in Ost-Berlin

Das Buch erscheint im Mayer-Info3 Verlag im Februar 2015.

Veröffentlicht unter Babymassage, Lebenskräfte, Schmetterlings-Babymassage | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen